Schlüsselfakten

Class

Class

5

Größe

Größe

6.91m² (pods)

Filtration

Filtration

ULPA

Air changes per hour

Air changes per hour

187no. air changes per hour at 0.45m/s

Was benötigte der Kunde?

Das STFC (Science and Technology Facilities Council) ist eine weltweit führende wissenschaftliche Organisation. Es unterstützt Forschung in vielen Disziplinen, einschließlich von Teilchenphysik.

STFC hat über die Jahre eng mit Connect 2 Cleanrooms zusammengearbeitet, wobei die Reinraumspezialisten eingesetzt wurden, um Lösungen für die Kontaminationskontrolle für ihre Nischenanforderungen zu entwickeln.  Als STFC einen maßgeschneiderten Reinraum für die ESS (European Spallation Source) in Schweden brauchte, gewan Connect 2 Cleanrooms die Ausschreibung und lieferte erfolgreich die 2 Reinraumprojekte der ESS Schweden über STFC.

Diese Reinräume werden zurzeit beim Bau und Betrieb eines Teilchenbeschleunigers, der die leistungsstärkste Neutronenquelle weltweit sein wird und so wissenschaftlichen Fortschritt ermöglichen wird, eingesetzt.

Der erste gelieferte Reinraum ermöglichte der ESS, eine Erfahrungen und Verfahren für den Bau des Beschleunigers zu entwickeln. Nachdem diese erste Erfahrung mit dem Reinraum gemacht wurde, erstellte STFC das Konzept für den zweiten mobilen Reinraum für Connect 2 Cleanrooms.


How did the client benefit?

Der Teilchenbeschleuniger wird in Abschnitten in diesem mobilen Reinraum der ISO-Klasse 5 in ESS-Anlagen in Schweden gebaut. Diese Abschnitte werden anfänglich außerhalb des Tunnels gebaut, da so ausreichend Platz verfügbar und der Zugriff auf die Infrastruktur besser ist.

Beschleunigerabschnitte werden im Reinraum gebaut. Wenn diese fertig sind werden sie vor dem Transport in den Tunnel geprüft und versiegelt.

Im Tunnel verfügt ESS über mobile Reinräume, um die Verbindung verschiedener Beschleunigerabschnitte unter ISO-5-Bedingungen zu ermöglichen. Dies ist ein andauernder Prozess. Die Inbetriebnahme des Beschleunigers ist für 2021 geplant.


How did we help the client?

Connect 2 Cleanrooms installierte den Reinraum in einem Testlauf in der Anlage in Lancaster unter Aufsicht von STFC, um die effiziente Installation in Schweden sicherzustellen. Dies gewährleistete, dass der nach Schweden gelieferte Reinraum zu 100 % funktional ist und den Spezifikationen entsprach.  Diese Off-Site-Installation ermöglicht außerdem eine problemlosere, effiziente Installation vor Ort, da keine Modifikationen vor Ort mehr erforderlich sind.

Die Größe des Tunnels stelle eine Herausforderung für den mobilen Reinraum dar. Mit einer Gesamthöhe von 4 m brachten die zum Betrieb des Beschleunigers benötigte Versorgungsleitungen für z. B. Wasser und Druckluft die Deckenhöhe runter auf 3,5 m.

Aus diesem Grund bat STFC, den mobilen Reinraum in 3 unterschiedlichen Abschnitten einzusetzen. Jeder Abschnitt konnte unabhängig betrieben werden, konnte aber auch, nachdem der Abschnitt in Position gebracht wurde, mit anderen Abschnitten verbunden werden. Einer der Abschnitte ist außerdem höhenverstellbar, sodass er frei unter den Versorgungsleitungen bewegt werden und in auf die Endhöhe gebracht werden kann, wenn er in Position ist.

Da der mobile Reinraum häufig den Einsatzort wechseln musste, wurde er aus einer stabilen Edelstahlkonstruktion hergestellt.

STFC erstellte Benutzeranforderungen (URS, user requirements specification), die wir basierend auf deren Wissen und Anforderungen für diese enge Nische befolgen mussten.  Wir haben uns an die Vorgaben von STFC gehalten und das Design durch feine Details, wie die Art und Weise der Verbindung der Reinraumeinheiten und Durchführung der Höhenänderungen, verbessert.

„Die größte Stärke, die mir beim Arbeiten mit Connect 2 Cleanrooms aufgefallen ist, ist ihre Flexibilität. Sie bringen Ideen ein. Für uns ist dann von Vorteil im Vergleich zu anderen Unternehmen, die Standard-Reinräume anbieten, da STFC eine maßgeschneiderte Lösung benötigt.

Ihre Mobilität und Flexibilität, neue Bereiche für Reinräume zu finden, sowie die Fähigkeit, eine maßgeschneiderte Lösung zu bieten, ist nicht ohne weiteres bei anderen Unternehmen zu finden.“ 

Senior Vacuum Engineer, Science & Technology Facility Council